Pia's panties

Das bin ich!

Damit du weißt, mit wem du es zu tun hast, möchte ich mich kurz ein wenig selbst beschreiben: 

Also ich bin Pia, bin im September 1989 geboren und arbeite als Krankenschwester. 

Zu meinem Äußeren: Ich trage meist lange blonde oder braune Haare (das wechselt gerne) und habe bezaubernde, dunkelbraune Rehaugen. Ich habe eine sportliche, feminine Figur, die ich mit regelmäßigem Fitness-Training und durch Poledance versuche in Form zu halten. Das gelingt mir anscheinend auch ganz gut, denn während der Arbeit freuen sich speziell die männlichen Patienten immer sehr, wenn ich ihnen behilflich bin und das obwohl meine Arbeitskleidung nicht unbedingt mega sexy geschnitten ist. In manchen Situationen kann man nämlich trotzdem mal ein bisschen mehr sehen, als eigentlich sein sollte. Die Patienten genießen es, wenn je nach Hilfestellung mal der Blick in mein Dekolleté, unter mein Shirt oder auf meinen Hintern möglich ist... und ich genieße die gierigen Blicke genauso.
:-)

Was man unter dem Kittel nur erahnen kann, will ich im folgenden mal etaws detaillierter beschreiben. Groß bin 1,63 m und ich wiege 56kg. Ich trage Kleidergröße 36 und habe wohl geformte, feste Brüste mit der Körbchengröße 75D. Dazu habe ich diverse Tattoos und Piercings, die man auf den ersten Blick nur erahnen kann. Das alles verpacke ich am liebsten in schöner Kleidung und in sexy Dessous.


Als Mädchen hat man ja sowieso eine Vorliebe für Klamotten, bei mir zeigt sich diese 
Sammelleidenschaft speziell in der Unterwäsche. In meinem Kleiderschrank findet sich alles nahezu alles an Reizwäsche, was man sich wünschen kann. Angefangen bei dem ganz normalen Schlüpfer, Slip und Höschen, über die sexy Panty bis hin zum ultraschafen String oder Tanga in allen Variationen. Beim Stoff reicht das Spektrum dabei von der herkömm-lichen Baumwolle bis hin zu edler Seide verziehrt mit aufreinzerder Spitze. Die Faszina-tion für Unterwäsche begleitet mich schon seit der Zeit in der man als junges Mädchen merkt, wie man seinen Körper mit nur sehr wenig Kleindung noch aufreiznder machen kann. Die Wirkung auf die Männerwelt hat es natürlich auch nicht verfehlt und seit dem gehört sexy Unterwäsche zu meiner Standardaustattung.